Freitag, 21. Oktober 2011

Nackte Puppen mal anders!!

Ein Schelm wer dabei böses denkt.
Vor langer Zeit habe ich mir schon eine Puppe besorgt um mal Puppenkleidung zu nähen. 
Sie war lange nur mit einer
Mütze auf dem Kopf in meinem Nähzimmer. Doch jetzt wo der Winter naht habe ich gedacht ich mache
ihr mal was Feines zum Anziehen. Sie fror wirklich schon! Also habe ich gleich drei Outfits genäht!

Dieses Outfit hatte sie nur fürs Foto angehabt, da hat sich das auch schon meine Tochter geschnappt.
Tja schon blöd wenn Mutter die gleiche Puppe hat wie die Tochter.
Da sich meine Puppenfamilie auf dem Flohmarkt vermehrt hat. Ich habe mir halt noch eine gekauft habe ich
nun zwei Puppen für meine Outfits. Und ich habe schon neue Puppensachen zugeschnitten
müssen nur noch genäht werden.




Mit Liebe zum Detail bin ich dabei
in diesem Sinne alles Liebe
Eure Conny

Kommentare:

Streuterklamotte hat gesagt…

Soooooooo süß!!!!
Ganz liebe Grüße,
Sabine

Silvi hat gesagt…

Klasse deine Puppensachen.
LG Slvi

Dachschaden hat gesagt…

Ist schon wichtig die Püppis anzuziehen, ist doch sooo brrrr kalt.
Süß die kuscheligen Sachen
LG Barbara

Kirsten hat gesagt…

Total toll! Was hast Du denn für einen Schnitt? Oder frei Schnauze? Ich werde demnächst wohl auch Puppenkleidchen nähen müssen, weil meine beiden Mäuse kriegen zu Weihnachten jeweils eine Puppe...

Für Tipps bin ich also dankbar! :)

LG, Kirsten
(die sich das hier mal genauer anschaut :)

Stephanie hat gesagt…

Hallo Conny,
von den Puppenklamotten wäre meine auch begeistert. Besonders mit "Hello Kitty". Unsere Baby B. ist zur Zeit verschollen. ;o)
Danke für den lieben Kommentar und ein schönes Wochenende
Stephanie